Adler Logo
 
   
 
     
 
 
Presseberichte
Modellspielzeugmarkt in Bad Godesberg

Auszug aus Generalanzeiger Bonn vom 1. Mai 2010

"Bad Godesberg. (hnn) Modellspielzeug von Autos über Eisenbahnen bis zu Flugzeugen werden am Samstag wieder die Augen so mancher Miniatur-Liebhabern zum Strahlen bringen. In der Bad Godesberger Stadthalle bauen am Maifeiertag zahlreiche Anbieter ihre Tische auf, um die Schmuckstücke an den Mann/die Frau zu bringen.

Auch Modelleisenbahnen gibt es auf dem Spielzeugmarkt in Bad Godesberg zu bestaunen. Foto: Ingo Eisner

Das große Angebot auf den Anbietertischen lädt zum Stöbern und Entdecken, zum Fachsimpeln, Feilschen und Handeln ein. Von einfachen Modellen für Anfänger über technisch perfekte Referenzmodelle für anspruchsvolle Modellautofreunde oder -eisenbahner bis hin zu den von Sammlern heiß begehrten antiquarischen Schätzchen reicht die Palette der Händler.

Und wer etwa selbst noch auf dem Dachboden oder im Keller längst verstaubtes und vergessenes Spielzeug besitzt, kann sich beim Veranstalter über den aktuellen Marktwert seiner Schätzchen informieren und sein altes Modellspielzeug den Sammlern zum Kauf anbieten.

Erwachsene zahlen 4,50 Euro Eintritt, Kinder bis einschließlich 14 Jahre in Begleitung von Erziehungsberechtigten haben freien Eintritt.."

[...]

Mehr unter http://www.general-anzeiger-bonn.de/index.php?k=frei&itermid=10213&detailid=632712

 
Hilden: Spielzeugmarkt in der Stadthalle

Auszug aus WZ - Westdeutsche Zeitung vom 5. April 2010

"Mehr als 500 Besucher stöberten am Montag beim Spielzeugmarkt in der Stadthalle an den Ständen der 55 Aussteller. Zu bestaunen und kaufen gab es die ganze Palette an neuen oder gebrauchten Autos und Modelleisenbahnen inklusive Zubehör.

Hilden. Dass Kinder an Weihnachten und Ostern große Augen machen und gute Laune verbreiten, ist bekannt. In Hilden gilt das auch für ältere Semester. Denn traditionell finden in der Stadthalle am zweiten Weihnachtsfeiertag sowie am Ostermontag die Adler-Spielzeugmärkte statt.

Dort dürfen Männer wieder Kind sein und freudig erregt von Stand zu Stand pilgern, um sich lang gehegte Jugendwünsche zu erfüllen oder einfach nur, um in die eigene Kindheit zurückversetzt zu werden. Jürgen Horner, Veranstalter dieser Ausstellung, erklärt den Reiz: „Hier werden teilweise Blecheisenbahnen aus den 1920er-Jahren zum Verkauf angeboten. Das sind zum Teil richtige Antiquitäten, die man so nur noch ganz selten findet.“

[...]

Mehr unter http://wz-newsline.de/?redid=799471

 
<< Start < Zurück 11 Weiter > Ende >>

Seite 11 von 11
 
 

 
 
662771
Design by guenstigo.de & vista forum